Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

[1] 2 3 4 5 6 7 ...   >  >> 

Salesbarn
2 neue Ponies im Salesbarn, schaut mal vorbei

13. 9. 18Ranchnachrichten

Der erste richtige Herbstmorgen!



Ramon radelte ins Pine Creek valley



















































11. 9. 18Ranchnachrichten

Endlich gab es ein paar mehr Pilze nach der langen Dürre.

Vermutlich Leberreischling aka Ochsenzunge



Moldy Peach fand ein Reserverad...



Die X.Rubellus sehen auch bei UV licht interessant aus







Anden- Giftbeere

Oh ein Tomatenbaum!





Was das ist, weiß ich leider nicht





Mit den Herbstschätzen gings nach Hause







9. 9. 18Ranchnachrichten

Ian atellte fest, daß sein neues Rindvieh sehr ausbruchsfreudig ist





Ramon war Pilze sammeln











Ein Wespwennest!

Und nun schauen wir uns die Villa Mutzenbecher an, die da mitten im Wald steht, dort war Tag des offenen Denkmals





Hier ein paar Impressionen. Die Villa wird restauriert, dafür werden übrigens auch Spenden gesammelt und ich fand es toll, daß man es sich anschauen und fotografieren durfte, ich wünsche gutes Gelingen

























Soweit diese eindrucksvolle Hausbesichtigung.
Hier noch ein Tintling

Abends war Ramon dann in Silent water







8. 9. 18Ranchnachrichten
Wir machen mal mit dem vorletzten Wochenende weiter, denn an diesem Tag gab es einen Neuzugang (vom Flohmarkt) in Form eines hungen Rodeostiers, der laut Ian eine Brahmakreuzung ist. Ramon war am Kartoffeln ernten





Hier ist nun der Stier. Ian testete ihn mit LBR Alberta Moon auf seine Eignung zum Cuttingrind









Sept 18Pilze unter UV licht
Der Blog mußte eine kleine Zwangspause machen, aber nun gehts weiter. Heute möchte ich Euch mal ein paar Pilze zeigen die ich unter UV licht abgelichtet hab. Es fing an mit Herr Meiers winzigen Trockenpilzen, die ich mit Nagellack lackiert hatte. Tatsächlich fluoreszierten einige noch trotz des Trocknens und so machte ich mich auf den Weg auch Pilze in Freier Natur so zu fotografieren

Die Zutaten waren eine Lampe aus der "Wendy" und meine Weste

Kiefernbraunporling
Besser geht das mit grünblättrigen Schwefelköpfen,die können es am besten!









29. 8. 18Ranchnachrichten

So nachdem es mir gelungen ist, die Technik zu überlisten , gibts hier auch wieder ein paar Bilder.
Heute schauen wir in den Hafen von Silent Water, wo heute Hafenfest war















Moldy Peach kaperte kurzzeitig ein herrenloses Boot

















29. 8. 18Ranchnachrichten

Es herbtelte bereits im Pine Creek Valley





























Ian und Dan ritten dann aus



Hier hätte es beinahe einen Waldbrand gegeben! Das wär sehr schade gewesen um meine Lieblingswiese! Aber zum Glück hatte, der wohl schnell gelöscht werden können.

Ansonsten war es schon richtig altweibersommerlich



Ramon war der Fluoreszenz von Pilzen auf der Spur. Täubline sind edoch da einfach nur weiß und das Licht daher blau









Und nun gehts frühstücken im Waldcafe







28. 8. 18Ranchnachrichten
Christine hat nun auch einen Reithelm und machte einen kurzen Ausritt mit den Ponies





Sie traf dann auf Ian mit Timon. Dieser hatte eine US Fotoschau gewonnen ( Thema Graustufen)und nun sollte Timon mit seinem Zertifikat abgelichtet werden und in ein Album mit den Gewinnern der Schauen hochgeladen. Aber so schön da stehen und in die Kamera gucken ist bekanntlich nicht einfach, daher gabs mehrere Versuche. Ansonsten haben wir heute den ersten Kürbis aufgetrieben!





26. 8. 18Ranchnachrichten

Auch heute war Flohmarttour angesagt, u.a. wurden 2 symphatische Quarterhorses gesichtet

Dan und Ian ritten dann durch ein neues Gebiet, um zu einem weiteren Flohmarkt zu gelangen

Sie kamen an einer Hundewiese vorbei









Es gab auch ne Menge Fallobst, da brauchte man ein sehr diszipliniertes Pferd

Verschiedene (Mini)Apfelorten



Sie erreichten den Flohmarkt





Und nun gehts noch auf einen Flohmarkt in der Nähe, wo auch ein kleines Fest war und dort bekam man was zu essen, zum Beispiel ein Stück Kuchen

Die Wespen waren garnicht so das Problem ( nicht Rumfuchteln! Sonst denkt sie, das ist für sie!)











Es ging noch auf eine Nachbarschaftsflohmarkt, wo die Plüschi ein nettes Bärchen trafen

Abends waren sie im Hafen und lauschten den Seefahrerstories, von riesigen Fischen, die Schiffe in die Tiefe zogen , so daß der Lipo explodierte und nur noch ein Anker gefunden wurde. Ein bißchen Seemannsgarn war auch dabei: Achja, und damals in der Biskaya, das war auch was...!















[1] 2 3 4 5 6 7 ...   >  >>