Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

<<  <   ... 5 6 7 [8] 9 10 11 ...   >  >> 

8. 6. 18Ranchnachrichten

trotz der Trockenheit und Hitze blühte es jetzt stellenweise auf der Prairie















Hier hatte es einen Prairiebrand gegeben

Sie besichtigten die Brandstelle







Nachmittags brachte der große gelbe Pferdetransporter ein liebes Geschenk von Anna Lena ( ganz ganz lieben Dank, ich freu mich so!!!)

Ramn beschlß noch einen kleinen Ausritt mit ihm zu machen

Sie kamen zur Prairie, wo die Mustangs gerade unterwegs waren

Die Sonne bratzte unerbittlich weiter runter und die Mustangs untersuchten die Brandstelle

Mustangs sind sehr neugierige Tiere....

Du, ich glaub der Touchscreen da.....der geht nicht mehr









Ramn ritt bald wieder zurück und wunderte sich noch hier und da über Dinge... (Street art)

Er brachte das Arabärchen dann auf die Koppel

8. 6. 18Show results

LBR Almnelke durfte sich über einen 2. Platz auf dem Copperfox Custwettbewerb freuen und hat einen Gutschein gewnnen, so das nun ein Sporthorse zum custen einziehen darf :)

7.6. 18Ranchnachrichten

Heute macht eRamn einen Abendritt nach Silent Water, denn dort sollten heute Dan und Neil spielen auf einem Open Air konzert

Dan hab ich ich schon gesichtet, aber gleich ist Soundcheck



der Zuschauer ganz links war sehr angenehm bei der Hitze



Ramon erreichte dann auch den Hafen, wo das stattfand







An dieser Stelle mal herzlichen Dank an die "Bühnentechnik". Thorsten Mc Guyver war für den Nebel zuständig und Norbert für den Regen im Hintergrund( per Rennboot) hihi











Nach dem Konzert ritten Dan und Ramon nch kurz aus











6. 6. 18Ranchnachrichten

Bei den heißen Temperaturen trainierte Ian nur morgens kurz mit LBR Docsan Whiz und machte nch einen kurzen Ausritt ehe die drückende Hitze des Tages kam

An der Ostsee war es doch ein ganzes Stück kühler, also nichts wie hin

So konnte man das aushalten!











Dan und Neil ritten aus, ehe sie an einer Beachbar einkehrten







































Dan schaute sich noch den Hafen an









5. 6. 18Ranchnachrichten

Moldy Peach blies ein einhrn auf, denn heute war in Silent Water Einhornparty, ggg













Wo sind eigentlich Wayne und Klobürstenstormwatch geblieben?

Ach da ( und ratet mal wer in den Teich steigen durfte, um die Blödmänner zu retten)

Die waren jetzt eine Erklärung schuldig

Die Nacht senkte sich über die Prairie in Silent Water









3. 6. 18Ranchnachrichten

Es hatte ein bißchen geregnet, aber wurde dann auch bald wieder trocken ( wenn auch grau),dh für Flohmärkte war es immernoch gutes Wetter.

Die Luckenbacher gingen stöbern

Es fanden sich u.a. Reifen für den Pferdeanhänger , die in der Größe passen und Stoßdämpfer

Außerdem trafen sie zwei Reiter





Die Luckenbacher gingen im nahegelegenen Pinecreek Valley auch noch ausreiten



Sie trafen Ramon, der nach dem Regen auf Pilzfunde hoffte

Es gab einen Kiefernbraunporling zu sehen

und Giraffenholz

Später bekam Moldy Peach von den Ahrensburgern ein bißchen Kryptonit und ähnliches

Und was macht das? Das leuchtet gelb (naja, manchmal, wenn ne Glühbirne drunter ist)



Ansonsten wurde auf den Flohmärkten noch eine Breyer Stute mit 2 fehlenden Beinen gefunden, die sieht inzwischen bereits so aus ( wird gecustet)

1. 6. 18Ranchnachrichten

Am nächsten Tag machten sie eine gemeinsame Tour zum Rio Alster

Die blauen Libellen sollten auf der gesamten Tour ihre ständigen Begleiter werden:













Es gab dort viele Fische



Die Kleinen wollten die Tour per Boot zurücklegen,da würde Dan sie wohl ziehen müssen...



Kleine Tiere am Wegesrand...































Es waren noch andere Schiffe unterwegs heute, was ich sehr cool fand.(gehörte 2 netten Leuten, die es dort gegen die Strömung fahren ließen. Man sieht dort eher seltener mal ein Schiff)









Ein paar Pilze gab es auch zu sehen: den Kiefernbraunporling



und einen Moosbecherlinmg, den wir uns nun unter der Stereolupe anschauen

Da kam Klein Wayne und jammerte über ein Klettenproblem

So ein Drama!

Zeig mal her, die Dinger, ggg



Später konnte Klein Wayne sich wieder um das Wetter kümmern, denn jetzt zog doch noch ein Gewitter rein!

Sie kamen dann im Hafen wieder an



Das Gewitter meinte es doch ernst, Zeit den Heimweg anzutreten



Die ersten Regentropfen nach einem ganzen Monat!

31. 5. 18Ranchnachrichten

Kleiner Sommerausritt auf der verdorrten Prairie.Die Pferde stammen allesamt von Flohmärkten( eins davon gecustet, alle anderen nur leicht restauriert)

LBR Buncing Thunder, Smoky und Little Dixie



Halluhyazinthe mit Hurricane















Abends relaxten sie im Hafen von Silent Water und trafen sich mit den Ahrensburgern













Danach wurde es Zeit das Camp aufzubauen, denn sie wollten die laue Sommernacht auf der Prairie verbringen































29. 5.18Ranchnachrichten

Es sah gewittrig aus auf der Prairie



Das Gewitter kam näher und Stormy warnte den Rest der Herde





















Wo war eigentlich KleinWayne?ach , der hat sich bei einem Pilz untergestellt ( nanu, wo kommt der denn her nach 1 Monat Trockenheit? )

Naja, Du kannst wieder vorkmmen, die Wolke ist vorbeigezogen....kein Tropfen Regen!

29. 5. 18Ranchnachrichten

Die Praire war verdorrt und ein Ende der trockenen Hitzeperiode nicht in Sicht



Die roanfarbene Stute heißt LBR Prairie Moon

Suchen wir unsd mal ein schattigeres Plätzchen, bei der Hitze

Dort trafen wir diese possierlichen Kerlchen. Das helle war ziemlich frech . Total süß, die Kleinen



und nun gehts es auf Tauchstatin,denn auch da gibt es interessante Tiere zu entdecken







im Hafen stiegen sie auf das Schiff um , um noch ein wenig zu chillen











In der Zwischenzeit in der Prairie. Der Abend senkte sich und es war weiterhin kein Regen gefallen

Bei dem warmen Wetter konnt eman mal zelten. Lagerfeuer war verbten,aber das geht ja auch ohne







Die Mustangs schlichen neugierig in einiger Entfernung drumrum



















Sie lauschten den ganzen Seefahrergeschichten der Kampfplüschis und bebachteten den Mond, der aufging.... Abgesehen von Moldy Peach, die der Meinung war, den Mond anheulen zu müssen



















<<  <   ... 5 6 7 [8] 9 10 11 ...   >  >>