Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

<<  <   ... 90 91 92 [93] 94 95 96 ...   >  >> 

12. 5. 15Ranchnachrichten

Keine Pilze gefunden? Dann gibts eben Zuchtchampignons vom Markt,die sind auch lecker. Und getrocknete Morcheln haben wir ja auch noch

Für die Piepmätze ist nun Freiflug angesagt. Klein-Dan liebt sie über alles, das hat er mit dem echten gemeinsam. Wird eigentlich Zeit, daß er dann selber auch mal welche kriegt, aber psst, noch nichts verraten!

Bei dem rundflug können wir uns ja noch mal die Wohn-Küche der LBR anschauen





11. 5. 15Ranchnachrichten

Nachdem hier einige zuletzt doch noch immer kränkelnd in der Ecke rumgammelten, ging es aber heute endlich mal wieder auf einen Ausritt, das Wetter war auch besser geworden.

Sie waren erst ein kurzes Stück geritten, als vor ihnen eine riesige Schlange ins Wasser glitt. Acadie schlug mit dem Schweif und blähte die Nüstern

Leider sind die Bilder nicht sehr gut geworden, es war eine große Ringelnatter und beim Schwimmen hielt sie das Köpfchen aus dem Wasser und schaute aufmerksam um sich, was total niedlich aussah





Vom Kitz gibts auch neue Bilder, wie Ihr seht, ist die Mami immer in der Nähe







es war echt schön da, allerdings bestand die Gefahr ,daß man als leergesaugte Pelle endet... davon gabs da hunderttausende...







Pilze gab es auch ein paar:
Schwefelporling( leider noch zu klein für die Pfanne)



Ein Stielporling







Hab heute gelernt, das dies kriechender Günsel ist und nicht Gundermann, wie ich immer vermutet hatte













Hier war es echt schön, genau richtig für ne kleine Rast







Und noch mehr Pilze:
alte Birnenstäublinge und irgendein Schichtpilz, was von weitem sehr seltsam aussah



Ein RIESENzunderschwamm



Diese Lamellenpilze waren nicht mehr definierbar (Rißpilz?). Auf dem selben Stumpf wuchs noch ein Mai-Stielporling



Tja und dann war ich mir nicht mehr ganz sicher, wo ich nun gelandet war, bis ich an einem Baum ein paar alte Bekannte entdeckte xD , die Fom-Fom/Ganoderma-WG!

Und zum Schluß noch ein Erstfund, der Mai-Stielporling!





Und eine Bachnelkenwurz

10. 5. 15Ranchnachrichten

Eigentlich waren alle für heute geplanten Ausflüge komplett gestrichen, aber auf den Flohmarkt mußte ich doch kurz schauen...und es hat sich voll gelohnt

Die beiden großen links werden noch gecustet, passend zu Bronco



Auf dem Heimweg gab es sogar noch ein ganz kleines bißchen Pilz zu sehen (Mairitterlinge, erkennbar am Geruch nach Gurkenparfüm)





Pssst, Moldy, da liegt ein Rehkitz...

(Das Rehkitz ist übrigens ein osc von mir)



Zuhause guckten alle zu, wie Ramon die Pilze putzt

7. 5. 15Ranchnachrichten

Dan war heute auf ne Dienstreise nach Lübeck mitgekommen, weil er in das eine Musikgeschäft wollte

Dort gab es nämlich eine Gretsch...

Leider lud das Wetter dann so garnicht mehr zum Verweilen in der hübschen Stadt ein, mit Platzregen und eiskaltem Wind

Loreena hatte übrigens einen neue Kutsche, dh sie hatte sie schon ein paar Tage,aber es war daran noch allerlei umgebaut worden. Stories wie Ian sie erlebt hatte, hat sie übrigens auch schon hinter sich, dabei hätte ihr Wildfang einem neuem Besitzer als niedliches Weihnachtgeschenk sowieso keine Freude bereitet- er läßt nur Loreena an sich dran und selbst für sie ist er nur mit Mühe reitbar. Aber was zu haben wäre , ist natürlich auch uninteressant, selbst wenn es ein viel umgänglicheres Reitpferd abgibt

6. 5. 15Ranchnachrichten

Nach dem Unwetter, war Dan heute wieder auf einem Ausritt.

Er traf Ian, den auch der Virus für ne Weile niedergestreckt hatte, da Ian da sowieso ne Schwachstelle hat. Dadurch war er jedoch in Not geraten und mußte überlegen, sich von einem oder anderen Pferd zu trennen, um das entstandene Loch zu stopfen. Was er dabei an unschönen Dingen erlebte, ist eigentlich garnicht recht in Worte zu fassen, da wollten gewisse Leute wohl seine Situation hemmungslos ausnutzen und fanden sich wohl auch noch furchtbar witzig dabei, während die Verkaufspferde übrigens ganz unbeachtet blieben, nicht daß jetzt einer was anderes erwartet hätte. Zum Glück hat Ian solche Kontakte dann doch nicht nötig und ist wieder um eine Erfahrung reicher und vor manchen Menschen gründlich gewarnt.

Sie ritten dann zusamen weiter und sammelten noch Ramon ein,der auch mitreiten wollte











Es geht doch nichts über echte zwei und vierbeinige Freunde, denen man vertrauen kann











Einen Pilz sahen sie unterwegs auch, vermutlich Stereum versicolor

5. 5. 15Ranchnachrichten
Bevor das große Unwettertief reinzog, ritten Dan und Ramon gestern abend nochmal ne Runde aus.

















Ansosnten blühen nun die Tulpen aus Amsterdam im Garten , aber keine davon ist schwarz , blau oder grün, wie angegeben war ggg





Nachmittags kam dann das Unwetter rein. Da stöpselte Dan lieber seine Geräte aus...





4. 5. 15Ranchnachrichten

Dan zeigte Ramon die Stelle, wo sie gestern die Mairitterlinge entdeckt hatten.

Da wollten wir ja auch nochmal genauer dran riechen. Die Duftnote mehlig konnte ich immernoch nicht wahrnehmen, aber ein gewisses Gurkenaroma schon, einigen wir uns auf Gurkenparfüm mit Baumpilz und Buttersäure
Ramon fand,daß sie nach Mairitterling riechen und nahm zwei mit

Danach ritten sie um den See de verbogenen Pilze









Pilze am Wegesrand, ein Düngerling?

Und Schwefelköpfchen

Klein-Bo und Moldy Peach konnten sich über die Duftnote auch nicht einigen

3. 5. 15Ranchnachrichten
Heute fand Moldy Peach heraus ,daß es sich bei auf der Wiese herumliegenden gelben Eiern lohnt, mal nachzuschauen ,was drinnen ist



wenn sie noch mehr Autos findet, hat sie mehr als Neil....



Dan ging es endlich wieder besser.
Ansonsten fällt mir gerade auf , daß ich noch kein "Halfterfoto" von LBR Colour of the cold gemacht hab

Dan und Ramon ritten aus

Später fand auch Dan was auf der Straße, einen kleinen Vogel,der war wohl irgendwo ausm Nest gefallen...anscheinend war heute Sachen-Finde.-Tag





an dieser Stelle noch zwei Neuzugänge bei den Kaninchen ( diesmal nicht von der Straße, sondern vom Flohmarkt, irgendwie war mir die ganze Zeit entgangen daß es von dem Schleichkaninchen mal zwei verschiedene Farben gab)

Da die Verkäuferin es nicht übers Herz brachte, die zwei zu trennen, bekam ich das zweite billiger, so daß sie nun doch zusammenbleiben können

Nachmittags kam Neil und holte Dan ab, für die geplante Musik-im Auto-tour

Rocco gesellte sich auch dazu



















Da ist man einmal nicht in Sachen Pilze unterwegs und Ramon auch nicht in der Nähe, und was findet man? PILZE!

Es soll sich sogar um Maipilze handeln,obwohl sie sehr seltsam und eher giftig rochen

Außerdem gabs noch Schwefelköpfchen mit Sonnenbrand

2. 5. 15Ranchnachrichten
Ramon hatte ja Spitzwegerich gesammelt. Daraus wollte er nun natürlich auch den Hustensyrup machen. Dazu wurde er erstmal mit etwas Wasser gekocht. Klein-Bo assistierte Ramon

Danach den auf 40 Grad abgekühlten Saft mit Waldhonig vermischen und fertig

Nun mußte er nur noch in ein Glas abgefüllt werden

Ramon ging dann rüber zu Dan und brachte es ihm

Der Arme war eigentlich schon wieder mit einem Fuß in seinem Studio und am Arbeiten, aber was sollte er bei soviel Fürsorge machen, außer sich ergeben..

Nachdem Ramon sich vergewissert hatte , daß Dan warm eingepackt und gut versorgt war, ging er mit Frederic zusammen ausreiten





Sie ritten zu Ramons potentieller Morchelstelle, wo Ramon noch was vorhatte. Er hatte eine etwas zu alte Morchel mit Wasser zu ner Sauce verrührt und kippte sie rein zufällig dort aus. Sollte es dort irgendwann zu einer Morchelplage kommen, hilft er gerne beim Beseitigen der Fruchtkörper.... XD

In der Gegend wachsen bereits Trompetenschnitzlinge, zumindest denke ich, daß das immernoch welche sind. An denen ist Ramon jedoch nicht schuld

Danach setzten sie ihre Runde fort







1. 5. 15Ranchnachrichten

Heute ging es auf den alljährlichen Trail in den Mai, dan wollte unbedingt mitreiten,obwohl er immer noch nicht ganz fit war ( und andere auch nicht, blöder hartnäckiger Virus).
Zunächst schauten sie aber über einen Flohmarkt, wo sie einen gebrauchten Sattel erstanden, den der Sattler dann noch etwas aufmöbeln kann

Dann gings los





Daß es ab und zu schauerte, störte sie nicht

Loreena hatte ihren Rennpferde-Jungspund als Handpferd mit genommen



Bei ihr gibts noch zwei Neuzugänge auch vom Flohmarkt: Camaguepferde- Zuwachs und ein rosa Shettie namens Strawberry Kiss ( ein repaint für 30 cent, vermutlich wurde es mit Lippenstift repainted ggg)



Ramon fand Spitzwegerich, vielleicht konnte er Dan daraus ne Hustenmedizin machen

Noch eine wertvolle Heilpflanze: der Beinwell









Am See suchten sie sich eine schöne Picnic-stelle



Ramon hatte ja auch was mit Vitaminen mitgenommen



Und Erkältungsmedizin

Strawberry Kiss lief am Ufer rum

Danach wollte Ramon im Wald nach den Lorcheln schauen, die sich vermehrt hatten.













Es fanden sich noch mehr dieser giftigen Schönheiten,die meisten waren aber schon überständig

















<<  <   ... 90 91 92 [93] 94 95 96 ...   >  >>