Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

<<  <   ... 86 87 88 [89] 90 91 92 ...   >  >> 

19. 4. 15Ranchnachrichten
Bevor es heute in den Wald geht, machen wir noch eine Stippvisite bei unseren Pilzchen hier







So un dnun gehts ab in den Wald, dh vorher gings noch auf einen Flohmarkt, wo Dan ne Jacke erstand und allerlei für die Pferde gefunden wurde. Später brachten sie dann Klein-Bo noch einen Mixer mit,das war aber erst auf dem Rückweg





















milzkraut auf einem Stamm im Wasser







Zuhause nahm Klein-Bo den Mixer in Betrieb und Klein-Dan wärmte sich auf

Klein-Bo zeigte ihnen dann, wie man mit dem Ding in 10 Minuten die Küche komplett einsaut





iieh...

Dan und Rocco mußten dann los zum Soundcheck für die Nuit de Krawall

Dr.Mike kam vorbei und sah nach Dan



Als alles aufgebaut war, legte Dan sich nochmal ne Runde aufs Ohr. dann gings los

Es gab auch Videos im Hintergrund und außerdem hab ich einen neuen Remix von Stormy gemacht:
ttps://youtu.be/3TVNuvnJEwA






















18. 4. 15Ranchnachrichten

Vor ein paar Tagen erreichte uns ne Mail,daß es in den Gärten massiven Vandalismus gegeben hatte , verursacht von besoffenen Vollspacken. Mein Garten war Gottseidank diesmal verschont geblieben.
Ramon pflanzte das Sedum ein, was wir aus Frankfurt mitgebracht hatten







Dan durfte derweil in der Hollywoodschaukel relaxen



Übrigens hatte Ramon nach jahrelanger Suche endlich diese Plastikeier gefunden, die man in den Garten hängt



Der Bärlauch war wiedergekommen



Dan tröstete die ebenfalls noch angeschlagene Acadie mit einer Rübe





17. 4. 15Ranchnachrichten

Ramon hatte heute Morcheln vom Markt mitgebracht. derweil kurierte Klein-Dan ein bißchen seine Erkältung aus

Was nicht frisch in die Sahnesoße kommt, wird getrocknet. Die tollen Vorratsbehälter hatten wir übrigens aus Berlin mitgebracht

Dan guckte fasziniert zu



Dann meinte er, gib mal her und steckte ein paar LEDs rein,die waren doch perfekt für ein Video zur Nuit de Krawall (die Idee hab ich allerdings aus dem Pilzforum geklaut)

Klein-Bo hatte es allerdings vom Hocker gehauen

Dan war später dann bei einer Generalprobe am Veranstaltungsort. er hatte nun endlich auch "seinen" Synthesizer, bzw Mixer





























16. 4. 15Ranchnachrichten
Und was war auf der LBR so los?

Ramon war immernoch auf erfolgloser Morchelsuche.
Ansonsten gab es Langohrenzuwachs, das das Eselstütchen gefohlt hatte. Ebenfalls neu war das Ponymuli LBR Chunky (Kid Kore cust)




Nanu, was war denn mit Acadie los?

Klein-Dan schien auch nicht fit zu sein - wahrscheinlich die belgische Lanois-grippe

In der Küche saß Klein-Dan auch nur frierend am Ofen rum

Der Ofen ist übrigens vom Flohmarkt und wegen ihm wurde in der Küche mal wieder allerlei umgebaut

Ramon schickte Dan dann ins Bett und bereitete ein bißchen Medizin zu, er hat da nämlich so ne Geheimwaffe, die heißt Ingwer und kann sehr vielseitig eingesetzt werden

15. 4. 15Ranchnachrichten

Klein-Dan (oder "Little-Danny, wie Dans Manager Seth ihn nennt) war wieder zuhause in seinem Studio.





Auf dem Bass-synthesizer ist auf der einen Seite nun ein Autogramm von Dan und auf der anderen Seite eins von Jim Wilson, der den ja spielt, der hat auch gleich mit draufgeschrieben, daß es ein Moog ist

Und auf dem Dobro ist nun eins von Rocco, der das gleiche spielt, wie Dan damals,und mir sagte, daß es eine National ist





Da hier alle voller Musik im Kopf nach Hause kamen, mußte ich auch gleich was aufnehmen
Colour of the cold, ein Stück von Rocco als Coverversion:
ttps://youtu.be/SC1gB1tRgqo

12..4. 15Daniel Lanois in Frankfurt
Heute ging es weiter, nach Frankfurt







Klein-Dan und Rocco relaxten am Mainufer. aber sie wollten ja noch weiter, denn ihre lebenden Vorbilder spielten heute in FFM

Vor dem Mousonturm stand schon der Tourbus

Da noch etwas Zeit war, gingen Klein-Dan und Rocco nochmal picknicken









So nun gehts zum Soundcheck, wo ich netterweise zugucken durfte



Dan hatte sich leider in der Zwischenzeit eine üble Erkältung mit Husten und wohl auch Fieber zugezogen. Ich hab ihm ein Hustenbonbon geben, aber viel geholfen hat das leider auch nicht

Dan's Synthesizer/Mixer von nahem (und damit endlich auch eine passende Bastelvorlage hihi )



Moldy Peach durfte da übrigens nicht drauf spielen... Sie ging dann auf die Suche nach einem Instrument wo sie mal drauf spielen darf, da sie ihr klavier ( zum Glück) zuhause vergessen hatte





















Dan und Rocco feilen am Arrangement von Colour of the cold







Dann waren sie fertig und bis es losgeht, nutzten Klein-Dan und Acadie den Tisch im Vorraum noch für etwas Blödsinn, da von dort alles was drauf passierte mit einem Beamer an die Wand geworfen wurde



Dann gings rein

Die Scheinwerfer waren heiß wie ein Infrarotlicht, aber Dan fror glaub ich trotzdem (zumindest hätte ich das in dem Outfit nicht ausgehalten..)









Dan spielte erstmal seine instrumentalen Sachen und schonte seine Stimme, so daß er danach sogar wieder einigermaßen singen konnte und man es nicht so merkte. Er erklärte dem Publikum,das er die Erkältung aus Belgien mitgebracht habe. Ansonsten war wieder eine "ex-wife" im Publikum, die die ganze Zeit laut rumgröhlte und Dan fragte sie , ob sie so einen kleinen im Tee habe



Den Song As Tears Roll By hatte Dan mit Rocco und Jim erst ganz neu eingeübt und so lasen sie von einem Textblatt ab. Der Text ist übrigens schrecklich traurig irgendwie

Adam Vollick filmte wieder



Bei Elevator liefen wieder die schönen Laterna Magica-Filme von ihm im Hintergrund





Danach hieß es leider bald Abschied nehmen und mit dem letzten Zug zurück nach Hamburg fahren. Es waren unvergeßliche Tage und vermutlich die schönsten meines Lebens

10. 4. 15Ranchnachrichten (Berlin, Teil 2)
Bevor es mit Dans Tour weitergeht, machen wir noch Berlin unsicher.
Dan und Acadie freuten sich über ihren neuen Backstagepaß

Es ging in die Murellenschlucht. Das schöne Gelände war leider mal grausamer Schauplatz von Nazischandtaten, wenn ich das richtig verstanden hab. Heute ist es jedoch schöne Natur



Für Loreena wurde noch ein Pferdchen gesichtet, was sie sicher seeehr interessieren wird













Und hier für alle die wissen wollen, wie da sist mit den Blümchen und den Bienchen, hier mal die Bienchen (Solitäre Wildbienen)









Nun gehts noch an die Havel









9. 4., 15Daniel Lanois in Berlin

Da geht man doch gerne rein! Netterweise bekam ich von Seth einen Backstagepaß ausgehändigt und durfte schon beim Soundcheck zugucken :-)





Ich wurde dann von jemand angesprochen wegen klein-Dan und Acadie und es stellte sich heraus daß derjenige Adam Vollick war, der Filmemacher für Dan und auch für Neil Young. Seine Filme udn Musikvideos finde ich einfach großartig. Umso geplätteter war ich, daß er mich nun ansprach wegen Klein-Dan und Acadie ( er hatte das mit dem Harvest Picknickvideo mitgekriegt)und fragte ob er sich die beiden ausleihen dürfe , um mit auf der Bühne zu stehen,da er dort filmen wollte. Es gibt Sachen,wo man sich erstmal kneifen muß , um zu wissen ob das gerade wirklich passiert!
Acadie wurde dann mit Gaffatape angeklebt XD. Leider klebten wir Klein-Dan nicht drauf fest,der später anfing Müdigkeitserscheinungen zu zeigen...











So, jetzt hält sie bombenfest

Und es geht los!!!!

Zuerst spielte Rocco und Dan begleitete ihn. Die beiden passen einfach unendlich gut zusammen





Klein-Dan kam dem echten Dan langsam entgegengerutscht XD



Dan stellte fest :"He's drunk!" und half ihm wieder aufs Pferd, wo er dann lag



In der Umbaupause weckte der Roadie ihn wieder auf, ggg



Nun kam Dans Konzert, bei dem er atemberaubend seine aktuelle Platte Flesh and machine vorstellte. Dazwischen gab es auch ein paar ältere Songs, wie eine unendlich traurige Version vonīThe Maker und I love You, mit Jim Wilson im Duett. (ich fand sowieso ,daß dieser Song sehr gut zu den neuen paßt mit den Sounds )
Um es kurz zusammenzufassen, ich glaube es war Dans bestes Konzert bisher, daran konnte auch eine dümmliche Zwischenruferin nichts ändern, wegen der Dan beinahe "zeigte, daß er Daniel Lanois ist" und schonmal den Gürtel aufmachte XD. Ich glaub er war aber echt sauer darüber



An der Steelguitar gab es (meist) leisere Töne

Adam Vollick in action, im Hintergrund liefen zum Teil Videos, z.T. von ihm auf einer Leinwand, z.T auch eine Direktschaltung zum gerade gefilmten











Klein-Dan rutschte nun zur anderen Seite xD



Nach dem Zwischenfall mit der Frau ( Zitat Dan "Sorry, it's my ex-wife")brauchten sie erstmal was zu trinken

Jim rettete Klein-Dan,der schon wieder auf halb 8 hing







Nach dem Konzert hatte der Roadie größere Probleme die angetapete Acadie wieder abzukriegen :D

so, nun geht es backstage:
Kyle Crane, der Schlagzeuger war sehr fasziniert von Klein-Dan :D

Einer hatte eine coole selbstgebaute Steelguitar (von dem Mann mit dem blauen Shirt, leider weiß ich nicht, wie er heißt )mitgebracht, die Dan dann ausprobierte



Rocco kribbelte es auch in den Fingern







Rocco spielte auch drauf.
klein-Dan freute sich derweil über Autogramme auf seinem Moog Taurus



Kyle war sehr fasziniert davon , daß es bei Klein-Dan unterm Hut genauso aussieht wie beim großen und wollte das zusammen fotografieren :D









Leider ist auch der allerallerschönste Tag irgendwann vorbei und sie mußten weiter nach Rotterdam



9. 4. 15eine Reise nach Berlin- Teil 1

Dan, Rocco und Jean hatten sich heute aufgemacht nach Berlin



Erstmal einchecken

Und nun geht es Sightseeing in die Stadt

Sie fanden was für Loreenas Modellpferdesammlung, was sie ihr mitbringen konnten

Nanu was stand den da auf dem Schild:



War wirklich sehr hübsch da









Ein Kaugummibaum....

Und da steht Daniel Lanois Tourbus! Klein-Dan ahnte noch nicht, was ihm an dem Tag noch so passieren würde :D



8. 4, 15Ranchnachrichten und Pilzchen

Das hier ist Loreenas neuer Paint

Dort am Bend-Mushroom-Lake müßte ja auch ein perfektes Morchelhabitat sein, nur leider wissen die Morcheln das nicht, die gibts nur auf dem Markt und bei Klein-Bo, brüderlich geteilt mit mir, die allerkleinsten für ihn, den Rest in die Soße ( waren übrigens lecker, die Dinger)

Und draußen? da gibt Pestwurz (Eigentlich eine Zeigerpflanze für Morchelhabitate

und sogar Rindenmulch, aber dort wuchsen andere Pilzchen:
Tiegelteuerling

Trompetenschnitzling

Die Tiegelteuerlinge auf den Holzstückchen eignen sich auch sehr gut für so ein kleines Mini-"Biotop", deswegen wohnen nun welche bei meinem kleinen Ohrlöffelstacheling

<<  <   ... 86 87 88 [89] 90 91 92 ...   >  >>