Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

<<  <   1 2 3 [4] 5 6 7 ...   >  >> 

6. 1. 18Ranchnachrichten
Nachts in der Küche:

Ratte zu Bärchen"Guck mal , das ist ein Nudelsalat"
Chantell: "Guck ma, daf wa n halbwew Bröpfchen"



(Naja,bis zum Sommer hat sicher alle wieder ihre Bikini Frisur)

Der Wettermustangs fuhren dann zum Flohmarkt.Laut Thorsten ist Wayne nun Pfuhlendosenflottiliensaisonkapitän ( hoffentlich kann er sich diese neue Berufsbezeichnung überhaupt merken XD)

Dort trafen sie Moldy Peach, die ein Boot gekauft hatte und meinte, davon könne man bei dem Wetter nicht genug haben. Außerdem hatte sie ne Miniversion von Muddy gefunden, zumindest sah sie genaus zerknautscht aus





Sie machten sie dann wieder auf den Weg







In Coyote Creek war auch alles regenüberschwemmt, dort waren Chantell und die Ratte mit dem Bärchen gerade unterwegs







Gut, daß Moldy Peach das Boot mithatte. Sie nahm die beiden an Bord



Die anderen waren auch noch unterwegs...



5. 1. 18Ranchnachrichten

Ich hab mal die uralte vergessene Tradition der Deckanzeigen wieder aufleben lassen und demnächst wird die LBR, sofern alles klappt, auch wieder im WPM vertreten sein (Westernpferdemagazin für Modellpferde)

4. 1. 18Ranchnachrichten
Solveigh hatte sich gut eingelebt und es half natürlich daß sie ein paar Tiere von einem Hof wo sie ganz früher mal wohnte, wiedertraf, zum Beispiel Hengst Stornur und Islandhund Hrimnir

Stormur ist schwer zu reiten, weil er sich sehr leicht aufregt, zum Beispiel über Wind und Pfützen und da hatte er gerade echt viel Grund







Die Pfütze wächst so rasant, daß auch sie demnächst ne eigene Postleitzahl bekommen soll







Sie gingen dann lieber in den Stall und trockneten alles erstmal ab und versorgten die Pferde



3. 1. 17Ranchnachrichten

Ramn ritt heute früh aus. Er besuchte die Windbeutelnasen , die noch sehr gelassen waren, denn Sturmtief Burglind ließ noch auf sich warten und es schien ztw sogar noch die Sonne







Ramn ritt noch zum See der verbogenen Pilze, wo es viele Winterpilze gab: Muschelseitlinge, Ohren, Samtfüßchen....





bei genauem Hinsehen erspähnen wir dort außerdem neben Glimmertintlingen auch noch Holzkeulen und Pustelpilzchen

Und nun nach Hause, da kommt die Regenfront

Ramon hatte sich nicht verkneifen können, Klein Bo ein paar Pilzchen für den Wok mitzubringen



Klein Wayne hielt Ausschau nach dem Sturm und sah einer vorbeifliegenden Tüte zu



Klein Bo bereitete derweil die Pilze zu



Nachmittags kam die Isländerin Solveigh an und Ramon lud sie erstmal auf einen Kaffee ein, nachdem sie sich durch Regen und Sturm gekämpft hatte. Sie meinte , auf Island hätten sie noch ganz anderes Wetter

Solveigh hatte ein paar Breyerhunde mitgebracht



Hier sehen wir sie alle auf einen Blick ( Breyer Pocket dogs, davon such ich nun vor allem den Collie)

Und hier noch ein paar Fotos von gestern aus der Küche





1. 1. 17Ranchnachrichten

Kleiner Neujahrsausritt. Es war allerdings sehr unangenehm windig und kalt, aber trotzdem nicht winterlich









Sie sahen einen Mustang

Dieser hatte offenbar eine Auseinandersetzung mit einer Klapperschlange





Zum Glück wurde er nicht gebissen





Nachmittags kamen die Ahrensburger und sie tranken einen Kaffee zum wieder aufwärmen



31. 12. 17Ranchnachrichten PROST NEUJAHR!

Und nun reiten wir zu einer kleinen Silvesterparty.
Interessante Pilze gabs auf dem Weg auch zu sehen, evt der abgestutzte Drüsling















Die Ahrensburger begleiteten uns nach Coyote Creek, wo weiter gefeiert wurde

















PROST NEUJAHR!





Zum Schluß noch für alle die schon immer wissen wollten, wie sich ein Böller unter Wasser anhört, totlach

30. 12.17Ranchnachrichten

Kurzer Morgenspaziergang durch Coyote Creek, w noch alles ruhig ist, vor der Silvesterparty. Dirk machte eine Spritztour mit Klein Klopsi, ggg







Und nun gehts nach Ahrensburg, wo wir mit unseren Freunden ein bißchen Party feiern wollen

Unterwegs trafen wir dort dieses sympatische Kerlchen

Das Wetter war nicht so berauschend, aber das tat der Stimmung keinen Abbruch!







Unser neuer Appy ist ungewöhnlich nervenstark, daher brachte ihn auch das hier nicht aus der Fassung













So und nach der kleinen Generalprobe nun nach Hause zu einer vorgezogenen kleinen Party



Und für morgen wurde auch noch schnell was besorgt ( äh, gebastelt, Im Teamwork von Thorsten und mir:)

Nanu , was ist denn hier los????



Die Kampfplüschis machten mit ihren neuen Bekanntschaftschaften aus dem Tischfeuerwerk dann eine Polonäse und Moldy schien schwer abgestürzt zu sein.....





Ui, was gibts denn hier?

29. 12.17Ranchnachrichten

alserstes gint es ein neues Pferd vorzustellen, ein Appyhengst , der allerdings noch keinen Namen hat.
aver was war das? Da zeigte sich einseltsamer gelber Ball am Himmel! Nichts wie raus in den Wald, auch wenn es nur ein kurzer Ausritt ist













Es ging an der Schlammpfuhle mit der eigenen Postleitzahl vorbei und zum Pine Creek







Danach ging es noch in eine Modellbauabteilung eines grßen Elektrnikmarktes, weil sie ein gewisses Auto als Modell haben wollten. sie hatten vorher bereits einige Lädemn ageklappert, ehe sie einen heißen Tip aus Ahrensburg bekamen, hihi und nach neusten Meldungen sind die nun auch überall hier in der Gegend ausverkauft ggg... ( Das Modell ist nämlich discontinued)



Aus Cooyote Creek gibts auch noch neues: Der französische Laden hat jetzt einen Wachhund namens Kiki



Und dann war da noch dieses Pony, was garantiert kein Wässerchen trüben könnte....

27. 12. 17Ranchnachrichten

In der Nähe der Ranch wurde ein fremder Mustang gesichtet.
Und un gehts nach Coyote Creek



Klein Bos Baquette Lieferservice













Was gibts denn heute? Was??? Salat??? Das ist ja voll ungesund!

26. 12. 17Ranchnachrichten

Noch ein paar Weihnachtsbilder von der Ranch





Und nun ein kleiner Spaziergang durch Coyote Creek, wo ein französisches Wein und Feinkostgeschäft eröffnet hatte. Maggie kam auch mit.

Sie kamen auch bei Herrn Meier vorbei











Danach chillten sie noch ein bißchen

<<  <   1 2 3 [4] 5 6 7 ...   >  >>