Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

<<  <   ... 257 258 259 [260] 261 262 263 ...   >  >> 

14. 2. 08Ranchnachrichten
Gestern auf der Zugfahrt war noch ein sehr seltsames Gebilde entstanden.....

Eigentlich sollte es ja mal meine alte Stofflassie in klein werden, aber dieses Tierchen sieht ja eher aus wie ein Igel mit Klobürste als Schwanz....Daher heißt sie nun Borsten-Lassie und ist mit ihren Stacheln ganz gut gegen zu freche Stoffpferdchen gewappnet....


Einen Neuzugang gab es auf der LBR auch noch in Form eines Mulis(von Carol Herden, haired v. mir)


13. 2. 08Ranchnachrichten
Heute ging es wieder nach Schleswig, siehe auch Zeichnung im vorherigen Eintrag.
Im gericht gab es auch noch mal ein Minigericht, das Moldy Peach hier inspiziert

Danach guckte sie sich mit Ulli und Ramon, die übrigens vorher in "Polizeigewahrsam" ausharren mußten, das Schloß Gottorf an.
Diesmal sogar ohne Regen,aber sehr stimmungsvoll war das Wetter hier heute wieder nicht.



hier noch ein paar Impressionen:



Hier muß ich nun noch meinem Bruderherz ein Bild klauen,das er heute gemacht hat (bei ihm in Münster war heute dicker Nebel): ein Feld mit "unreifen Duschköpfen" :-)!

Hier sein ganzer heutiger Eintrag mit noch mehr tollen Nebelfotos:
blog.christophgarstka.de/?id=20080213145256

13. 2. 08Gerichtszeichnung

Heute fand in Schleswig ein weiterer Terrorhelferprozess statt- der Angeklagte hatte im gleichen Chat mitgemacht wie der neulich.

11. 2. 08Ranchnachrichten
Heute gibt es mal einen Frühlingsgruß,grins!



10. 2. 08Ranchnachrichten
Bei herrlichem Wetter starteten Ulli und Ramon heute zu einem Ausritt

Moldy Peach wollte ihren Strafregisterauszug aufstocken und ging daher mit Herrn Cash Blumen pflücken(deswegen soll Johnny ja mal ins Gefängnis gekommen sein) und außerdem gingen sie auf den Schienen lang,passend zu den Trainsongs




Hier ging gerade ein Pferd über den Bahnübergang


Als nächstes trafen sie Ulli,der meinte,daß dies aber ein gefährlicher Eingriff in den Schienenverkehr sei!
Ramon und Ulli ritten dann weiter


Moldy inspizierte ein seltsames Pilzhaus




Nachdem sie ein ganzes Stück durch ein z.T. neues Gelände geritten waren,kamen sie zu ihrer Ponykoppel.




Jenny trainierte noch ein bißchen mit Flummi


Tammy mit ihren Hunden.

während diese Fotos entstanden, kam eine Frau vorbei und sagte, sie habe Satteltaschen gefunden,ob wir uns die gleich mal abholen wollen. Wir vermißten zwar keine, aber als wir dort hingingen, merkten wir daß sie vermutlich von den Ivory-tower-stables waren und Ramon fragte Carl per SMS ob er sowas vermißt, was er tatsächlich tat

Soweit dann dieser ereignisreiche Tag

9. 2. 08Ranchnachrichten
Heute war Ian ganz früh morgens mit Tecuma Dial ausreiten und konnte das Rudel Rehe beobachten, das im Pinecreek Valley wild lebt. Gut, daß die Hunde so gut erzogen sind und nicht jagen, auch wenn Jojo mal rüberguckte.




Ian ritt dann zur Ponykoppel rüber



Klein-Bo probte für die Wassermusik, die er später noch im Pinecreek aufführen wollte....

Ulli und Hanna ritten später auch noch aus


Im Pinecreek gabs dann Klein-Bos große Wassermusikaufführung.Der Waschbär dachte darauf, das man Klaviere auch waschen muß und dann schwamm der auch noch der Synthesizer weg und Hanna mußte ihn retten.....






7. 2. 08Ranchnachrichten

Heute ging es für die Frau hinter der Kamera auf Dienstreise und Ulli und Ramon nutzten die Gelegenheit, sich heute mal Magdeburg anzugucken. (Zu der Zeichnung,die Grund für die Dienstreise war, übrigens demnächst mehr)

Ulli und Ramon schauten sich alles mögliche an


Zwischendurch machten sie eine Rast und guckten auf der Karte, wo sie genau waren

Hinter ihnen ist übrigens das Hundertwasserhaus zu sehen, das ich einfach nur( entschuldigt den Ausdruck) geil finde.

Das werden wir nun auch gleich mal besichtigen





Nach diesen Impressionen gehts nun in den Innenhof


Drinnen gabs das ganze auch noch mal in klein, wirklich ein sehr beeindruckendes Modell, da wär Moldy Peach gerne mal drin rumgelaufen( für die hätte es die richtige Größe gehabt)


Auf der Rückfahrt nach diesem schönen Tag fielen noch die extrem vielen Misteln auf,die in der Gegend wachsen.

4. 1. 08Ranchnachrichten

Ian war heute schon sehr früh unterwegs und genoß den schönen Sonnenaufgang.



Derweil war das Schillpferdchen mal wieder am Untersuchen was es so Eßbares in der Mülltonne gibt,als es Besuch bekam


Der Waschbär wollte auch....
Kurz darauf kam noch ein Besucher

Das Schillpferdchen hatte zum Glück eine Wäscheklammer in der Mülltonne gefunden,die es sich auf die Nase stecken konnte.
Als sie ne Weile in der Mülltonne gerödelt hatten, kam noch jemand vorbei, der was zu Essen suchte

Da war es gannz praktisch,das das eine Tierchen der biologischen Kriegsführung mächtig war...


3. 2. 08Ranchnachríchten
Heute waren Ramon und Co mal wieder bei herrlichstem Wetter unterwegs.

Moldy Peach war heute allerdings auf Kollisionskurs,da solche Fantasien ja gerade ziemlich in sind (laut einer Zeitung gibts sogar ne Internetseite für sowas)



Ramon erklärte Moldy dann allerdings wie blöd sowas ist und als Indianer hatte er noch den Tip,das es sich nicht lohnt sich auf rostige Schienen zu legen da man da viel zu lange warten muß,bis was vorbeikommt


Danach setzten sie ihren Ausflug fort und Ulli und Tammy ritten derweils aus,wobei sie andere Strecken ritten als ramon fuhr,es lag nicht überall Schnee





am Glacier Hole trafen sie sich dann wieder.
Ramon konnte die Hunde dann mal so richtig rennen lassen


Nanuk sabberte vor Aufregung(Grins,das war nicht gestellt,der hatte irgenwo nen Schneekrümel der dann getaut ist



Als sie wieder zuhause waren,wars eher einr Frühlingsstimmung und Brunka genoß es in der Sonne zu liegen



2. 2. 08Ranchnachrichten

Heute gab es hier noch einen niedlichen Neuzugang.

ansonsten versorgte Ramon erstmal die Tiere.

Toby und Kira gingen mal gucken,was so für die Pfotentiere dabei ist




Danach machte Ramon noch einen Ausritt

Unterwegs zog ein Schneesturm auf...



So langsam wurde es ihnen dann aber zu ungemütlich und sie flüchteten lieber nach Hause.


<<  <   ... 257 258 259 [260] 261 262 263 ...   >  >>