Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

<<  <   ... 248 249 250 [251] 252 253 254 ...   >  >> 

2. 6. 08Ranchnachrichten

Ian war heute schon wieder sehr früh unterwegs.

Übrigens wollte Klein-Bo der ISS per Silvesterrakete noch einen Pümpel zukommen lassen,aber Ian hat ihm leider angesichts der Waldbrandgefahr strikt verboten sowas z.Z.loszuschießen.
Ansonsten ist der kleine Hund nun gehairt worden




ein paar Impression von der Prairiekoppel- hier ist es immer noch sehr sommerlich.


Desperado, Ians alter Bordercollie, paßte gut auf Stormy (Stoffpferdchen) auf, damit er sich nicht wieder verzipfelt....
Ansonsten hatte Ian noch Spuren eines Mustangs gefunden, wieder ein einzelner,aber diesmal wohl ein echter.



Zum Schluß noch ein paar Hundefotos



1. 6. 08Neues von den Gurken...

Bei diesem Exemplar sieht man es ganz deutlich: eine Schlangengurke! = ne Eierschlange, hat gerade ein Ei gefressen!

31. 5. 08Ranchnachrichten
Heute gings auf eine Painthorse-show, die sehr versteckt im Wald hinter den Bergen bei den sieben Zwergen lag,
aber sehr gut ausgeschildert war, :-)


Dort angekommen, richteten die Luckenbacher sich erstmal ihren Paddock ein und bereiteten sich vor und tranken auch erstmal nen Kaffee, dann.


Für Ima Sky Lena wars das erste Turnier seines Lebens.


Bella und Bonnie trafen einen netten Hund( der übrigens aus dem Soltauer Bastelladen stammt und evt noch geflockt wird)


Hier mal ein besonders goldiges echtes Pferd, das fand ich auf der Hansepferd schon so süß und es inspirierte mich natürlich gleich zu einem Modellpferd, das als nächstes entstehen soll, :-)

So, nun gehts zum Abreiteplatz und danach zum Trail.

Ulli und Tom guckten zu, wie Tammy ritt und danach natürlich auch noch den anderen (=echten) Reitern und Pferden.







30. 5. 08*Kleines* Problem auf der ISS.......
Das Problem( dargestellt von Maren Gebhardt):
ailanreanter.livejournal.com/121765.html

...aber Hilfe ist bereits unterwegs:

siehe auch hier ( von Chrissebel):
blog.christophgarstka.de/?id=20080530154000

30. 5. 08Ranchnachrichten
Der Saharasand in der Luft sorgte für ein sehr schönes sanftes Morgenlicht und dazu gibts z.Z. auch noch so ne gute Fotostelle vor der Haustür. (Hat übrigens fast jeder, man kann ja geschickt fotografieren, ohne unrealistische Stadthäuser, wo man höchstens beim Karnevalsumzug langreiten dürfte, mit drauf zu nehmen. Das geht in jeder Grünanlage u.ä. .
Unsere langen Touren durch die Natur möchten wir natürlich trotzdem nicht missen,aber heute gibts Prairie vor der Haustür, :-) )

Tom bildete weiter Donut aus, die sich schon richtig gut reiten läßt. Einige Dinge bringen sie allerdings noch recht leicht aus der Fassung zum Beispiel der Inhalt gewisser Wäschekörbe als Zuschauer...



Und noch ein Zuschauer... Tom hatte also wieder reichlich welche, obwohl die Kids alle in der Schule waren. Später kam noch eine Frau mit Fotohandy vorbei und fragte "darf ich auch?..." und schoß auch noch ein Bild, :-)


Zwischendurch genehmigte sich Tom erstmal ein Kaffee (aus den neuen Bechern, grins).



Zum Schluß wagte er mit Ulli und Tammy zusammen noch einen ersten kleinen Ausritt in die nähere Umgebung mit Donut.





28. 5. 08Salesbarn
Die LBR hat ein Frühlingsroundup gemacht und verkauft diverse custs /resin and custom x LBR for sale or trade. (Trade gegen Sencillo resin möglich)
(ip rh, Graz.mare rrh, BHR weanling rh) und einen Eberl Cisco red dun mit blanket, alle aus eigner "Zucht".
Anfragen an/ for more information

luckenbachranch@yahoo.de

25. 5. 08Ranchnachrichten
Inzwischen wohnt die Stute mit dem Fohlen auf der Ranch und wird von Pferdeflüsterer Tom betreut. auch er ist sich ziemlich sicher, daß es keine Mustangstute, sondern ein Hauspferd ist und meinte, daß sie vermutlich sogar mal geritten wurde.


Die Kleinen sind natürlich auch sehr neugierig, wie es mit der Stute weitergeht.

Nachmittags zog schlechtes Wetter auf und so gingen alle stattdessen in die Reithalle.
Danach kam Tom mit der Stute, die sie übrigens inzwischen Donut getauft hatten. Er meinte, daß er sich inzwischen sicher ist, daß sie ein Reitpferd ist und sattelte sie daher mal. Sie war zunächst etwas skeptisch, aber nachdem Tom ihr klargemacht hatte, das alles ganz ungefährlich ist, konnte er sogar kurz in den Sattel steigen und eine Runde auf ihr reiten, was dann für heute aber auch erstmal genügte. Die Kinder schauten die ganze Zeit gespannt zu und Tom war extrem zufrieden über diese rasanten Fortschritte mit Donut.




24. 5. 08Ranchnachrichten

Heute war mal wieder herrliches Wetter, das zu Unternehmungen einlud und so ritten sie los, ein Moorgebiet erkunden, wo auch einige seltene Pflanzen wuchsen. Leider darf man da, wo es am spannendsten sein soll nicht mehr hinein, aber für die Natur ist das natürlich auch gut so.



Mit diesen Fotos grüße ich herzlich meinen Papi, der als Kind immer in diesem Moor auf Erforschungs-tour war, :-)

Danach ging es über riesige Weiden

Ian erzählte von einer wildlebenden Stute mit Fohlen, die irgendwie ihre Herde verloren hatte, ganz wild konnte sie aber auch nicht sein, da ihr mal jemand die Mähne abgeschnitten haben muß. Ian beobachtete sie oft und es schien als suche sie Anschluß und sie umkreiste Ian immer wieder neugierig


( die Stute und ihr Fohlen waren übrigens ein Flohmarktfund, wobei das Fohlen nun cust ist. Außerdem kam noch ein neues Reitermädel zur LBR, daß mir die Verkäuferin des Fohlens geschenkt hat, :-) )


Sie trafen dann noch die Kinder, das Mädel in der Mitte /bzw auf dem unteren Foto links ist übrigens die erwähnte und heißt Sibylle .

Ansonsten gabs dort einen echten Cattle-Guard, wie man sie ja sonst mehr in Kanada findet, eine Art Gitter aus Metallrohren über das Rinder nicht gehen können, aber Autos, Fahrräder etc rüberfahren. Zum Glück können aber alle Luckenbacher Reiter auch ein Tor aufmachen und durchreiten. Nur Moldy Peach mußte mal wieder beweisen, daß sie da doch rübergehen kann und so mußten sie ziemlich lange warten, bis sie weiterreiten konnten....



Auf dem Heimweg sahen sie noch eine verzauberte Stelle mit blühendem Tausendblatt in einem Moortümpel( die aber zum Glück völlig kitsch-elfenfrei war *ggg*)



23. 5. 08Zuschauer....

Ein gefiederter Zuschauer beim Modellpferdefotografieren.....

21. 5. 08Ranchnachrichten
Heute waren wir mal wieder im Garten. Ramon hatte inzwischen die Gurke ernte können. Allerdings mußte er sie erstmal rasieren, damit man erkennt, das es ne Salatgurke ist....

dazu hatte er sich das Weidestromgerät ausgeliehen, für das Schergerät...

Danach machte Moldy Peach an IHRER Petersilie eine schreckliche Entdeckung:

Die Raupe grinste sie auch noch an, also das ging ja nun garnicht!


Moldy tiltete dann mal so richtig aus....

... bis Ramon kam und die arme kleinen Raupe in Sicherheit brachte....( Was übrigens garnicht so leicht war, da sie sich vor Schreck an der Petersilie festgebissen hatte)

So un dnun noch ein paar Fotos an der Koppel, wo Ulli vorbeikam, als er später mit seinen Tieren zur Ranch unterwegs war.




<<  <   ... 248 249 250 [251] 252 253 254 ...   >  >>