Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

<<  <   ... 246 247 248 [249] 250 251 252 ...   >  >> 

12. 7. 08Ranchnachrichten
Heute möchte ich Euch einen neuen, alten Ranchbewohner vorstellen, nämlich Neil( der ist natürlich nun 20 Jahre später auch nicht mehr so ganz jung.), hier mit seinen Hund Winnipeg alias "Dingo II"


Tammy und Ulli wollten heute in Silent Water grillen und luden ihn gleich mit ein.

Es war ein sehr gemütlicher Abend mit viel Musik von allen möglichen Seiten (2 Open-air-konzerte...)...Neil hatte dann auch noch seine Mundharmonika dabei, sehr zum Entzücken von Moldy Peach, die ja bekanntlich auf alles abfährt, wo Geräusche oder Musik rauskommen.




12. 7. 08Nochmal LS Hamburg
Inzwischen gibts noch zwei neue Bilderlinks, von Johanna und Maren
www.fire-sea.de/Ailanreanter/lshhweb/lshamburgindex.html

modellpferde.tripod.com/id22.html

11. 7. 08Ranchnachrichten

Als die Bärchen nach Hause kamen, mit ihren Beeren, Pilzen etc, hatte Moldy Peach dort in der Zwischenzeit die Stallküche aufgemischt, es war nämlich ein Paket aus Österreich gekommen , mit einigen Dingen für die Küche, die Ramon gekauft hatte, wie z.B. diese Lunchbox und Thermoskanne.

In dem Paket waren auch noch nette Geschenke von der Verkäuferin (Herzlichen Dank an Akiko)drin: dsungarischer Rotwein,, eine Dose in Briefform mit Siegel und Süßigkeiten drin und ein Glas mit seltsamen Dingern, die wie Marshmallows aussahen.:-)
An denen hatte sich Moldy Peach gleich mal vergriffen und anschließend für einige Fische, die eigentlich in die Pfanne sollten,im Küchenwaschbecken ein Aquarium eingerichtet, das sie mit gefletschten Zähnen gegen alle anderen Küchenbenutzer verteidigte( man sollte übrigens Stoffpferdchen lieber nicht alleine in der Küche zurücklassen, wenn man unterwegs ist)



Darauf erstmal ne Pizza



11. 7. 08Ranchnachrichten
Es gibt mal wieder zwei neue Pferde vorzustellen

LBR Norfleet Galaxy, eine Paint-Stute aus eigner Zucht
Und Grandia, ein Reitpony, das schon sehr sehr lange auf meiner Wunschliste stand und das die LBR nun supergünstig erwerben konnte( cl.size cust von Dagmar Jung).Johanna freute sich auch schrecklich ihr ehemaliges Pflegepferd wiederzuhaben.


Johanna machte gleich einen kleinen ausritt und traf die anderen Kinder und die Bärchen, die schrecklich sauer waren, weil ein paar Idioten ihre Lieblings-Erdbeerpflanzen gejätet hatten, (Ach du meine Güte, die hatten sich doch wahrhaftig 10 cm (!!!) vom Beetrand entfernt und dabei muß doch alles so schön sauber aussehen in einem Park, *würg*.)


Johanna ritt noch zum See der verbogenen Pilze, begleitet von ihrer Hündin Candy, wo es demnächst allerlei wirklich gute Konzerte geben soll.


Später traf sie die Bärchen wieder, die Pilze und Beeren gesammelt hatten.





8. 7. 08Ranchnachrichten
Anläßlich einer "Dienstreise" hatte Ulli heute Gelegenheit Flensburg zu erkunden, war echt hübsch da.
Falls Ulli etwas gestreßt aussieht, liegt das an Moldy Peach, die heute wieder mal nichts ausließ, was ihr an Peinlichkeiten möglich war.



Was es mit den Turnschuhen über der Straße auf sich hat, ist uns übrigens leider unbekannt.



8. 7. 08Gerichtszeichnung
Heute fand ein Prozess in Flensburg statt und ein Anwalt setzte durch, daß der Richter das Zeichnen während der Hauptverhandlung verbot (in Hamburg darf man dagegen neuerdings im Saal fotografieren...).
Es entstand trotzdem eine Zeichnung, denn ich hatte so ja jede Menge Zeit , mir das Gesicht des Angeklagten genau einzuprägen und dann hinterher auf dem Gang ein Bild zu zeichnen, dieses hatte der Richter ausdrücklich nicht verboten.

7. 7. 08Ranchnachrichten
Nach der anstrengenden (aber superschönen! ) Show war erstmal ein bißchen aufräumen und relaxen angesagt..


Alameda probierte ihr neues Bosal an, das sie gewonnen hatte.
In unserer kleinen Stallküche war dann noch der Bär los....

Waschbär Toby beim Abwaschen.....( gut , das der Becher so stabil ist)


An dieser Stelle möchte ich mich bei Steffi und Maren nochmal für die tollen Geburtstagsgeschenke bedanken! Von Gut Goldbach hab ich eine superschöne Patchworktasche und -kissen bekommen und von Maren Toyon, den Hund.

Dies hier ist unsere kleine neue Stall-Küchenecke, wo man mal einen Kaffee machen kann.
Die Stoffpferdchen hatten allerdings nach der Liveschau Bärenhunger und ging sich erstmal ne Pizza downlowden....

Für die Gewürze einfach hinterher die Tastatur über der Pizza ausklopfen...






7. 7. 08LS-Hamburg, noch ein link!
Maren hat auch noch was über die Liveschau:
ivorystablenews.blogspot.com/2008/07/neuigkeiten.html

5. 7. 08Ranchnachrichten
Heute ging es auf die Liveschau in Hamburg. Als erstes mal ein ganz dickes Lob an die Veranstalter,
es war einfach absolut klasse!!!!:-)
Der Veranstaltungsort im Überwinterungshafen war auch ganz besonders toll, sehr stimmungsvoll und gemütlich!


Die Luckenbacher hatten diesmal ein Cafe für die Reiter in ihrem Messestand, das auch gut besucht wurde.
Von den Ivory-towerleuten bekam die Frau hinter der Kamera einen megasüßen jungen Husky zum Geburtstag (rechts im Bild),an dieser Stelle nochmals ganz ganz lieben Dank, ich hab mich soooo gefreut!!!!!!

Black Nose ging heute auch an den Start in einer gerittenen GHP und wurde in seiner Klasse dritter. Der Sieger dieser Klasse war ein ganz tolles Schaubild von Sonia, das später nicht nur Performancechampion, sondern auch noch best in Show wurde, herzlichen Glückwunsch!!!


Tammy wurde Reservechampion Performance mit Whispering Wind und durfte sich über ein ganz tolles Halfter von Yvonne freuen und später gabs noch ein Bosal für Alameda, die Reserve-Zaumchampion mit unserem Westernsattel wurde, herzlichen Dank für diese tollen Sachpreise!!!

Dann kamen noch die Leute von der Zeitschrift "Mein Pferd" , wo ein Artikel über die Liveschau erscheinen wird, voraussichtlich Mitte August,:-)

Noch ein paar Impressionen


Schaubild von Johanna Wentzky.

Stutenschau von Maren Gebhardt

Und noch ein paar Nervensägen, die natürlich auch in der Mittagspause dafür sorgten, daß sie dem Ruf gerecht wurden, grins!

Das Essen war übrigens sehr lecker!
Tammy ging sich dann die Beine vertreten und erkundete den Ponton, während Ulli sich dem Teampenning hingab, mit einer neuerworbenen Appystute.



Ansonsten hatten wir noch eine Menge netter Besucher im Cafe



Noch ein paar LS-Impressionen


Für die Reserve-Halterchampions gab es übrigens Pferdeäpfel, hihi! Die Appystute gewann auch welche und das es zwei Haufen waren, konnten Marlis und ich sie uns teilen, denn Marlis gehörte das Pferd zu dem Zeitpunkt sozusagen noch zur Hälfte, grins!

Zum Abschluß noch ein Neuzugang, der eigentlich auch nicht geplant war, aber live fand ich ihn einfach klasse, besonders die Farbe.

War echt eine rundum tolle Liveschau, nochmals herzlichen Dank für alles und liebe Grüße an Alle!!!






1. 7. 08Ranchnachrichten
Heute hatten wir endlich mal wieder Zeit für einen Ausritt, außerdem waren wir am Hafen vom Silbersee (ich glaub es dauert endgültig nicht mehr lange, bis mich der Modellschiff-Virus auch ansteckt...).


Es gab wieder interessante Manöver dort zu beobachten



So, nun gehts aber auf den Mount Garbage.das Gelände dort wurde stark erweitert und es gibt da noch viel zu erkunden, aber vorher will ich Euch noch mein nues OSC vorstellen, das genau nach einem Foto modelliert ist ( ich hatte auf dem PH-Turnier neulich das Glück, das süße Vorlagenpferd in meiner Lieblingslatschpose vor die Linse zu kriegen.)
Das Modell heißt LBR Whispering Wind


Moldy Peach fand,d as es an heißen tagen nichts besseres gibt als einen Wassergraben

Neu ist noch Tasha mit ihren Babies (Spielzeughund retouched)

Tammy und Ulli erkundeten dann das neue Gelände


Unterwegs sahen sie wilde Tiere......(mehr davon im unteren Eintrag!)


Ansonsten ist das Gelände auch super für die Rettungshundeausbildung geeignet

Was es da oben nicht gibt, sind schattige Plätze....

Zum Glück hatte Ulli unser neues Erste-Hilfe-Set mit, denn gegen einen Sonnenstich hilft natürlich am besten ein Eisbeutel *ggg*

Beim Abstieg, konnten sie ganz unten die Schiffe sehen.


Als sie wieder unten waren, sahen sie noch ein bißchen den Starts und Landungen des Wasserflugzeugs zu.





<<  <   ... 246 247 248 [249] 250 251 252 ...   >  >>