Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

<<  <   ... 9 10 11 [12] 13 14 15 ...   >  >> 

10. 6. 17Ranchnachrichten

Heute gibt es noch ein neues Pferd vorzustellen ( dh neu nicht, ich hab ihn mal auf einer Ls gewonnen und er war sehr lange OF, bevor er nun gecustet wurde)
LBR Trampelado, ein Paso Peruano



Es gab einen kleinen Ausritt heute, mit Abstecher zum Flohmarkt und dann Pilze sammeln





Dan ritt heute den Gammelfleischpuschel. Es waren glaub ich beide noch nicht ganz wach







Ein paar Bilder am Wegesrand(Frauenmantel)



Moldy Peach und Wayne testeten dann ein Schiff ( vom Flohmarkt), das auf den Namen Rennsemmel getauft wurde.

Moldy Peach übernahm das Steuer, Wayne stellte sich doch etwas doof an

Ramon wollte dann noch in die Pilze

Es sprießten nun überall Massen an Pfifferlingen







Perlis gabs auch schon



Abends fuhren die Wettermustangs raus und Moldy Peach testete die Rennsemmel, die noch ein bißchen umgerüstet wurde. Sie nahm die Wettermustangs in Schlepptau. Leider spielte das Wetter so garnicht mit und sie kamen zeitweise vom Kurs ab







Moldy Peach ist die Leitstute, die wird schon wissen wo es langgeht ( schluck)....

Die Rennsemmel hat natürlich auch Back und Steuerbordbeleuchtung bekommen





9. 6. 17Ranchnachrichten
Bevor die nächste Regenfront reinkommt, noch schnell ein paar Fotos von heute früh

Stormy hielt wieder Wache während die kleinen Wettermustangs ein paar Besuchern alles in der Wetterstation erklärten







Ramon ritt noch eine Runde aus. Eigentlich wollte er Pilze suchen, aber es waren mehr Rasenmäher als Pilze unterwegs



Und nun gibt es noch Appaloosanachwuchs vorzustellen, die kleine dunfarbene Stute LBR Cafe Au Lait und der Kaffeewasserappy LBR Too Much Coffee ( war ja klar, das sich der Kaffeewasserappy wieder nicht benehmen konnte und überall hinmachte)







Moldy Peach fand derweil wieder seltsame Dinge auf der Straße, zuerst dachte sie , das es ein Boot sein, aber bei näherer Untersuchung war es irgendwas Seltsames zum anstecken mit Stempel drin





6. 6. 17Ranchnachrichten

Heute konnten die Wettermustangs nicht rausfahren, es war schwere See und es schienen Gewitter reinzuziehen. Außerdem lag die Poseidon wegen eines Lecks im Trockendock.

Schauen wir also in die Wetterstation



Vorsicht, es gibt Sturm, das ist viel zu gefährlich heute





Stormy machte sich Sorgen um die kleinen Kollegen: Vorsicht, für Euch ist das auch viel zu gefährlich heute....

Cucumi hatte bei dem gefährlichen Wetter auch noch ein Fohlen gekriegt



Eigentlich wär die Frau hinter der Kamera gerne Stormchaser, aber leider ist sie nur Stormschisser..... (Es kam dann übrigens garnichts...außer etwas Regen, das andere zog vorbei)









5. 6. 17Ranchnachrichten

Der Pleitegeier war heute wieder sehr fleißig am arbeiten , ggg, u.a. lernten wir durch ihn "Mariechen" kennen, einen kleinen Bären. Außerdem hat sich der Pleitegeier einen Einkaufswagen zugelegt für die nächsten Flohmärkte, aber ob der ausreicht?

Mariechen ist eine Kreuzung aus Marienkäfer und Bär und kann daher auch fliegen



Abends ging es zum Hafen ( wo heute auch ein richtiger Hafen aufgebaut war. Wer einparken konnte, durfte ihn benutzen, ansonsten nur mit abgestellten Motor. Ähm ja, die Wettermustangs können nicht einparken.Sie durften netterweise trotzdem festmachen.









Übrigens hat die Poseidon seit heute ein Steuerrad( vom Flohmarkt heute früh), aber Wayne kann trotzdem nicht einparken XD. KleinBos Nußschale soff im Hafenbecken ab, nachdem aus Versehen ein Motorboot rüberfuhr, KleinBo fuhr daher dann auch auf Der Poseidon mit











So und nun stechen wir in See

Albuquerque kam dann auch mit. Sie trafen den Besitzer der Anna, der uns eine ganze Tüte Schiffzubehör und Lämpchen schenkte( Danke Andreas, ich freu mich so!!! :) ), so daß sie u.a nun einen Rettungsring hatten, der war auch nicht ganz unwichtig, weil die Poseidon zz etwas leck ist



Sie kamen dann wieder beim Hafenbecken vorbei und Wayne und Klobürstenstormwatch stiegen aus und guckten sich an , wie man das mit dem Ein und Ausparken macht







Danach fuhren sie weiter



Das Leck machte sich sich so stark bemerkbar, daß sie plötzlich eine Ruderwanze auf dem Deck hatten , die hilfslos rumpaddelte ( Anhalten, Ruderwanze raussetzen, Schiff mal ausgießen!)







Weiter gehts





Plötzlich kam ein U-Boot....

Es fuhr hinten auf und führte dazu, daß die Poseidon und Albuquerque stark vom Kurs abkamen



Hilfe, wir müssen mal SOS funken

Die Pegasus 3 hörte den Hilferuf und schob sie wieder Richtung Küste



Albuquerque hatte danach ein U-Boot im Schweif hängen( ich glaub ich muß mal ne Pferdehaftpflicht für ihn abschließen).
Das U-Boot mußte danach erstmal aufs Trockendock und komplett auseinandergenommen werden

Die Poseidon und Albuquerque setzten ihre Fahrt fort und der Mond schien inzwischen und spiegelte sich im Wasser











Der Seenotrettungskreuzer

Ramon holte dann Albuquerque ab und ritt im Mondlicht nach Hause, was für ein schöner Tag







4. 6. 17Ranchnachrichten

Der Vormittag war sehr verregnet und so guckten sich die Plüschis heute erstmal die Sattlerei und den Garten an



Im Teich wohnt übigens jetzt die Tellerschnecke Emilie, die wohl an Wasserpflanzen dran war



Das Wetter besserte sich und einem Abendausritt stand nichts mehr im Weg



Den Kleinen entging nicht, daß die erste Klettererdbeere reif war, aber die heißen halt nicht ohne Grund so



Wayne seilte sich an seinem wolligen Schweif ab XD

Hab sie!!!



Mal sehen, ob wir da ne Erdbeerbowle draus machen können





Sie wollten gerade in See stechen, als ein supernetter Herr kam und ihnen einen Motor, Sonnenmilch, Schokoriegel und Muscheln schenkte, worüber sie ( und ich) sich halbtot freuten, ganz ganz lieben Dank!!!





Den Motor probierten sie gleich mal aus



Sie ließen sich auch durch den starken Wind nicht abschrecken, weit hinauszufahren









Oben Drohnen, unten U Boote, es ist eben immer was los XD





3. 6. 17Ranchnachrichten
Ein weiterer lauer Sommerabend mit nächtlichen Seeabenteuern, doch vorher waren die Wettermustangs in einem Laden für Schiffszubehör und haben ganz schön über die Stränge geschlagen, neben Dingen für die Schiffe und Wetterstation mußte auch ein Campingset mit....

Zuhause wurde getüftelt ( ich hab jetzt ein paar graue Haare mehr und Kleins Bos Nußschale BoGail Postionslaternen... aber ohne darf er ja nachts nicht fahren)
Bevor wir ins See stechen, probierte KleinBo den neuen Gaskocher aus, es gab Hexenröhrlinge und Pfifferlinge





Und nun ne Spritztour mit der BoGail, die wegen eines Risses längere Zeit im Trockendock lag, aber jetzt ist sie repariert







Die Poseidon ging dann auf große Nachtfahrt, der Seewetterbericht mußte erstellt werden
(Der Seewetterbericht, gesendet um 23, 53: es kommt zu verlorengegangenen U Booten aus Nord Nord Ost, Der Wetterbericht wurde Ihnen präsentiert von Wettermustang.de)



Piraten!!!

Gewisse Pferde waren auch wieder unterwegs

Man kann Albuquerque übrigens auch ganz normal Reiten....



Sie waren mit ziemlich vielen Knoten und auch ein paar Schleifen unterwegs.
Da isses ja, das U Boot!





(zu niedlich, die Dinger *willjetztauchsoeins* XD)





2. 6. 17Ranchnachrichten

Dan trat heute im Hafen von Silent Water auf

Gewisse kleine Knalltüten waren auch unterwegs mit der Poseidon

Und die schöne Solaris, Ihr Besitzer hat dieses Traumschiff übrigens ganz seber gebaut und das über einen Zeitraum von 2 Jahren. Ich freu mich immer total, wenn sie da ist und ich ihr zuschauen darf





Shawnie teilte sich derweil mit Möve Klaus ein Eis





Und Albuquerque ging auch mal wieder schwimmen





Ooops... Albuquerque?



Ömm.....
Ok Schuhe und Strümpfe aus, Schuhe wieder an, weil sonst zu glitschig und in den Teich stapfen, um dämliches Pferd rauszufischen XD

Bleib mal bei der Poseidon, ist besser



Und nun ein paar Impressionen von diesem sehr stimmungsvollen Abend



































1 6. 17Ranchnachrichten

Die kleinen Wettermustangs hatten ein Schiff angeboten bekommen, das man besser lenken konnte als die Poseidon. Sie hätten es auch schrecklich gerne übernommen, aber dafür gab es hier einfach keinen Liegeplatz ( Auch nicht in der Badewanne? Nee, fürchte nicht). Aber sie schauten sich die "Anna" mal an und fuhren sie probe

Später stachen sie mit der Poseidon in See, während Dan und einige andere am Ufer relaxten



Die Anna half dann, die ztw nicht ganz manövrierfähige Poseidon wieder zurückzuleiten





Mann über Bord!!!! Zum Glück war der Seenotrettungsdienst schnell vor Ort und konnte die Gewitterziege bergen



Das Piratenschiff war mitten auf See liegengeblieben und brauchte ebenfalls Hilfe



Patches , Birta und Shawnie schauten sich das Spektakel lieber von Land aus an



Die Anna nahm die Poseidon dann ins Schlepptau



Als nächstes ging Albuquerque stiften





Beinahe hätten sie ihn zurückgelotst, aber er zog es vor , wieder abzuhauen XD











Inzwischen mußte einiges zum Trocknen ausgebreitet werden



Dan fuhr ne Runde auf der Anna mit

Die Sonne sank langsam





Ich glaub das Thermometer ist gefallen ( tief? Ja, ins Wasser....)





Night Swimming.....

1. 6. 17Ranchnachrichten

Heute kam ein sehr spezieller Transport aus Riverbend mit Gartensachen/Möbeln an

Aber was ist das? Da rappelt irgendwas in der Regentonne!

Ooooooh, wer ist denn das? Gleich mal die Treppe da hinstellen , damit sie aussteigen können

Puh, so ne Reise in der Regentonne ist ganz schön anstrengend!









Erstmal ne Erfrischung! Und da ist ja noch ein winzig kleine Maus mitgereist ( vielen herzlichen Dank für alles, Renate. Loreena wird sich für die Maus nun ein Terrarium zulegen)



30. 5. 17Ranchnachrichten
Man sagt ja, daß am 30. Mai der Weltuntergang ist und die Wolken versprachen auch nicht gutes... Wayne mußte eine Wetterhinterhersage machen, weil bei so einem Wetter der Rechner erst hinterher eingeschaltet wird. Ein bißchen sahen die Wolken aus wie Mammaten, die bei schweren Gewittern auftreten, fand Wayne

Als die Sonne wieder schien, machten sich die Mustangs auf den Weg in die Stadt, um die abziehenden Gewitterzellen noch zu ergründen. Sie fanden eine Klette, mit dem man sich zur Not festhaken konnte....

Später waren sie an der Wetterstation und es zog erneut was auf. Bei so einer Wetterlage sind die kleinen Wettermustangs sehr in Aufruhr.



KleinBo war mal wieder sehr zuversichtlich und grillte









So heiß war es garnicht mehr, oder war das Thermometer stehengeblieben?







Ich glaub da zieht wieder was auf, also besser den Grill ausmachen

und lieber reingehen.....



Als der Regen durch war, kam Seewind auf. Die kleinen Wettermustangs stachen trotzdem in See, sie hatten ja genug Kotztüten mit





















<<  <   ... 9 10 11 [12] 13 14 15 ...   >  >>