Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

<<  <   ... 7 8 9 [10] 11 12 13 ...   >  >> 

31. 7. 17Ranchnachrichten

Heute gehts es mal wieder zum See. Loreena probierte den Bootsanhänger aus, den sie schn ne Weile hatte.



Die Wettermustangs waren mit der Seegurke unterwegs und beobachteten das Wetter

Es gab wieder einen Halo zu sehen, die für die Wettermustangs immer ein Zeichen für schlechtes Wetter ist













Da zog definitiv irgendwas auf. Hidalgo beschloß, sich das ganze mal aus der Luft anzusehen









Und? Konntest du das Tiefdruckgebiet sehen?









Achtung der Hubschrauber landet!



Und was ist das? (Low Sudden versteht mal wieder nur Bahnhof)

30. 7. 17Ranchnachrichten, Stormy Hill teil IV
ES sollte dann noch einen Ausflug zum See geben, aber der fiel wegen eines hereinziehenden Wolkenbruchs etwas kürzer aus, als geplant, hier die Impressionen























Nunja, Sommer in Norddeutschland, eben...
Moldy Peach war in eine Werkstatt geflüchtet, wo offenbar gerade ein shcwerer Chemieunfall passiert war

Komisches Zeug....



Ramon ahnte davon nichts und ließ als der Regen draußen nachließ einen Scaler fahren







Die Wettermustangs setzten ihre Bootstour fort, was nach dem Wolkenbruch nun überall ging...























Dann hieß es leider Abschied nemen von Stormy Hill und es ging zurück nach Hause

Das Wetter war noch immer turbulent, aber wir hatten bis auf den einen Wolkenbruch echt Glück.
Die Pferde wurden dann in Silent Water erstmal versorgt und dann ging es noch zum Hafen von Silent Water



Seewetterbericht....



















Es wurde Zeit nach Hause zu fahren. Doch hier versperrte nach den Unwettern ein umgestrzter Baum den Weg

Wegziehen war schwierig...

Ramon versuchte es mal mit der Säge....



Sie entdeckten noch einen Ableger vom Ommpark an der Serpentinenstrecke

Skref Skd war erleichtert, hier konnte er voraussichtlich nirgends reintreten...



Ramon schaute sich den Park mit der Taschenlampe an



30. 7. 17Ranchnachrichten, Stormy Hill teil III

Ramon sorgte dafür, daß in Stormy Hill nichts von den Pferden auf der Straße rumlag....

So, dann können wir losreiten, wir waren ja mit John auf der Burg verabredet für einen Ausritt









Zu Pferd ist dieser Weg hier etwas einfacher ;)



















Gemeinsam ging es nach Abanndonned Valley.









































30. 7. 17Ranchnachrichten, Stormy Hill teil II

Dan machte dann eine Sightseeingtour durch Stormy Hill und stellte sich den Herausforderungen der Straßen

Hier war die Burg, ob Dan es schaffen würde, da oben hinzufahren?



Huch!Siehe unten... (Gut daß er einen Überrollbügel hat...

Dann müssen wir wohl mal das Warndreieck aufstellen und den Pannendienst anrufen

Mist die Gitarre ist jetzt verstimmt

Aber da kommt ja schon der Pannendienst



Mit der Seilwinde konnte das Fahrzeug schnell aufgerichtet werden



Weiter gehts, neuer Versuch da durch zu fahren...

















Der hier hatte es auch nicht einfach auf den Gebirgsstrecken aber eine sehr ausgetüftelte Technik

Dan hatte auf der Burg John getroffen, mit dem sie sich nachher noch zu einem Ausritt treffen wollten



Weiter gehts, wir waren noch nicht im Abanndonned Valley









Oh, dort können wir mal für kleine Königstiger....



Klobürstenstormwatch mußte plötzlich nicht mehr....
Der da oben auf dme Windrad hatte eine gute Ausicht





Dan fuhr mal tanken









30. 7. 17Ranchnachrichten, Reise nach Stormy Hill I
Sie kamen in Stormy Hill an, einem idyllischen und zugleich geheimnisvollem Bergdorf, das sehr hohe Ansprüche an die Geschicklichkeit von Autofahrern stellt und wo es sehr viel zu entdecken gibt





Christine war ganz begeistert von diesem Landy, da wollte sie gerne mitfahren!



Da war jemand sehr neugierig! (ganz lieben Dank, Olaf, ich werde den Süßen in Ehren halten und hab ihn zum Andenken an diesen Tag "Stormy Hill" getauft )



Hier fährt die Grubenbahn lang, die den leckeren Stormy Hill Moonshine Whiskey transportiert und die Kampfplüschis fuhren auch ne Runde mit

In der Nähe schlugen die Luckenbacher ihr Lager auf









Übrigens hat die Grubenbahn im Gegensatz zu anderen Schienenfahrzeugen einen sehr kurzen Bremsweg und stoppt , wenn ein Auto da langmuß.

Moldy Peach erkundete die Burg. Von dort hatte man eine tolle Aussicht

Gleich gehts weiter in einem weiteren Blogeintrag, diesmal muß ich mehrere machen, weil einfach so viel passiert ist

29. 7. 17Ranchnachrichten
Bevor wir nach Stormy Hill aufbrechen, gits noch eine kleine Zusammenfassung der Ereignisse vorher, ich komm garnicht mehr nach mit posten, flöt!
Es gab ne kleine Pilztour rund ums Ranchgelände in der Nähe, da wuchs nämlich allerlei spannendes (mitten in der Stadt)











Ein bißchen Geländefahren üben sollten wir auch, schließlich haben wir un ja leichtsinnigerweie zur Hansescale angemeldet, hust

Die Kampfplüschis hatten nochmal ein Boot aufgetan( können sie ja nicht lassen)

Da waren u. a.Badelatschen an Bord

So und nun hehts auf große Fahrt.
Unterwegs lief uns dieser Kleine hier zu, der echt ein Talent hat überall reinzutreten ( ich frag mich ja was sich Schleich bei der Farbzeichnung genau gedacht hat XD)

Ein Blick auf die dortige Wetterstation, hm ziemlich durchwachsen, es gewitterte gerade

Die Pferde wurden dann eingeladen, für die große Fahrt nach Stormy Hill



Für die Krawallplüschis brauchten sie eine Spezialbox, die geländefahrtauglich aber auhc ausbruchsicher ist. Die Plüschis waren entsprechend begeistert, aber Sicherheit geht vor!

26. 7 17Ranchnachrichten

Abends machten sie noch einen Ausflug zum See

Die Kampfplüschis stiegen in die Seegurke um







oops, da ist Nessie



oops!



Erstmal trockenen















Oh lass uns mal das Piratenschiff kapern!



















Moldy Peach heuerte bei einem Frachtschiff an, das waren aber komische Fässer da...

Naja, laden wir sie mal ein.....





Also irgendwie sieht das komisch aus....

Es wurde dann auch langsam Zeit nach Hause zu fahren

25. 7. 17Ranchnachrichten

Heute war der große Moment in dem der Pferdeanhänger eingeweiht werden sollte. Er ist Renates geniales Werk, aber "fahrbar" gemacht, wurde er von der Werkstatt Schrott und Co in Coyote Creek, äh mir ....

Low Sudden hat ja immer einen Grund, weswegen er irgendwo nicht rüber oder reingehen möchte, so auch heute. Aber Ramon zog ihn einfach hinter sich her.....



So jetzt noch die Stange einhaken



So, dann machen woir eine Probefahrt



Da klappert was... , ich glaub die Firma Schrott und Co hat die Radmuttern nicht angezogen( woran der Hersteller in Riverbend 150 %ig unschuldig ist, das ist dem Umbau von mir geschuldet!)



Ach Du meine Güte!

Naja, das haben wir gleich, vielleicht ist noch ne Tube UHU im Werkzeugkasten! Ertmal das Warndreieck aufstellen





Hier bitte Wagenheber hindenken, den haben sie noch nicht...

Gut, daß die Pferde dann doch extrem geduldige Tiere sind....

Salesbarn
LBR Sidewinder ist im Verkauf!
schaut mal vorbei
http://luckenbachranch.de/sb.php

Anfragen an luckenbachranch@yahoo.de

23. 7. 17Ranchnachrichten

Echtes Bastelwetter. So entsteht ein bißchen Zubehör fürs Auto

Nun noch ein Haltegriff fürs Auto und dann kann es losgehen auf große Fahrt, das Wetter besserte sich auch, es gab nur noch hier und da ne Schauerzelle

Es gab ein Treffen mit Kater Tom und dem Pajero, wo er mitfuhr und los ging es, auf Erkundungsfahrt

















Kleine Rast am Bredenbeker Teich



Oops festgefahren,da muß die Seilwinde ran!

Oops, das war wohl nichts, der Baum ist zu biegsam

Hier geht es!



Geschafft!
Und hier der besonders seltene Bauschaumpilz , Styroporus flavus , in einer Baumhöhle( ähm, ja)





















Üer Silent Water war ein spektakulärer Sonnenuntergang und die Kampfplüschis fuhren nochmal raus, den Seewetterbericht machen























<<  <   ... 7 8 9 [10] 11 12 13 ...   >  >>